BenRiach 21 YO Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l
 
 
 
https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-D2FC68D457501556FBC312ED58AC8A1C5a9168dfa00b0_57x57.jpg https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-470A76B3FC1F1B5891ACEA0C7E90AC685a9168e07b5a6_57x57.jpg
https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-D2FC68D457501556FBC312ED58AC8A1C5a9168dfa00b0_1440x600.jpg https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-470A76B3FC1F1B5891ACEA0C7E90AC685a9168e07b5a6_1440x600.jpg

BenRiach 21 YO Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l

BenRiach
Star Rating(0)
Bestell-Nr.: A5003217
D Sofort lieferbar
Lieferfrist: 1-3 Werktage³
  • Hersteller: BenRiach
  • Preis: 100 - 150 €
  • Herkunft: Speyside - Schottland
  • Inhalt: 0,70
  • Alter: 21 Jahre
aLebensmittelkennzeichnungMountain Spirits Österreich GmbH
In der Au 2
6330 Kufstein
Österreich
129,90 € *
Inhalt:0,7 l
Grundpreis:1 l = 185,57 € 2


 

BenRiach 21 YO Single Malt 46% vol. 0,70l 

Seit langem schon gilt Ben Riach – vor allem im Bereich – Fass-Finishing als äußerst innovativ und experimentierfreudig. Auch der 21 Jahre alte Single Malt hier bildet da keine Ausnahme. Der Malt ist ein Vatting aus 4 Ben Riach Whiskys die während ihrer gesamten Reifezeit in unterschiedlichen Fässern ruhten. In Bourbon-Fässern, in neuen Eichen-Casks, in ehemaligen Sherry-Fässern und in Rotwein-Fässern. Dementsprechend facettenreich zeigt sich der Ben Riach auch im Aromaprofil.

Nase: spritziger Frucht-Punsch, mit Beeren, Südfrüchten und Zitrusfrüchten, gerahmt von würzigem Eichenholz.

Gaumen: dichte und feste Struktur, mit tiefen Sherrynoten, Buttergebäck, Weinnoten, Vanille, Karamellcreme und samtweicher Alpenmilchschokolade.

Finish: sehr langer Ausklang mit Karamell und Getreidenoten.

Interessantes
Gleich nach ihrer Gründung 1897 legte BenRiach einen Fehlstart sondergleichen hin. Keine 3 Jahre nach Ihrer Eröffnung wurde der Betrieb bereits wieder eingestellt und die Brennereipforten über ein halbes Jahrhundert lang geschlossen. Die Gründe dafür waren vielzählig. Die Zeit der Prohibition in den USA mit dem Austrocknen der Whisky-Ströme war nur einer davon. Nun, 1965 wurde die Speyside-Destillerie von Glenlivet Distillers Ltd. wieder aus ihrem Dornröschenschlaf wachge...rüttelt. Mit der Übernahme durch Seagram 1978 erweiterte man die Brennanlagen auf die 2 Wash- und 2 Spirit-Stills die auch heute noch aktiv sind und brannte – ganz untypisch – stark getorfte Malts. Aus dieser Zeit zwischen 1983 und 1996 existieren immer noch ein paar Bestände (die Curiositas- und die Authenticus-Abfüllungen sind 2 davon). Über Pernod Ricard, die letztlich den Betrieb wieder drosselten um ihn dann ganz einzustellen, kam BenRiach letztendlich 2016 zum Brown-Forman Konzern. Seitdem läuft es bei der arg gebeutelten Speyside-Destillierie wieder etwas runder und es wird doch tatsächlich kontinuierlich Whisky (pro Jahr knapp 3 Mio. Liter) produziert.

 

 

Zuletzt angesehene Artikel

f