Bruichladdich Octomore 07.3 Scottish Barley Islay Whisky 63% vol. 0,70l
 
 
 
https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-22CDACF341836FA449822366FC4C60E8_57x57.jpg https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-113E5344CB416BA0F4CAABC4E573CFAA_57x57.jpg
https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-22CDACF341836FA449822366FC4C60E8_1440x600.jpg https://www.weisshaus.at/media/image/thumbnail/t-113E5344CB416BA0F4CAABC4E573CFAA_1440x600.jpg

Bruichladdich Octomore 07.3 Scottish Barley Islay Whisky 63% vol. 0,70l

Bruichladdich
Star Rating(0)
Bestell-Nr.: A5002397
D Sofort lieferbar
Lieferfrist: 1-3 Werktage
  • Hersteller: Bruichladdich
  • Preis: 150 - 300 €
  • Herkunft: Islay - Schottland
  • Inhalt: 0,70
  • Alter: 5 Jahre
  • Besonderheiten: 169 ppm !!!
aLebensmittelkennzeichnungRemy Cointreau
Bd Haussmann 21
75009 Paris
Frankreich
179,90 € *
Inhalt:0,7 l
Grundpreis:1 l = 257,00 € 2


 

Spazierengehen an einem der Strände von Islay. Der Wind bläst Ihnen in den Rücken, die Luft schmeckt salzig. Und sie freuen sich schon auf den warmen Kamin daheim, an dem sie gleich sitzen werden…
So muss man sich den Octomore 07.3 vorstellen. Ein Dram, der wie kein anderer den Geist von Islay verkörpert.

Nase: von Anfang an unmissverständlich Octomore - mit einer kräftigen Portion Torfrauch, gefolgt von Salz und Zitronenkuchen, umwoben von den maritimen Noten, die der Octomore seiner Reifung an den Küsten von Lochindaal verdankt. Hält man das Glas ein Weilchen in der Hand erscheinen durch die Wärme fruchtige Noten von Aprikosenmarmelade, Asche, Karamell und Vanille, sowie florale Eindrücke von Butterblumen und Lilien.

Gaumen: trotz der kräftigen 63 % seidenweich und samtig in der Textur – hier zeigt sich die Meisterschaft der Brennerei. Zunächst zeigt sich ein spannendes Zusammenspiel aus Salz mit den süßen Noten der Eichenfasslagerung, begleitet von torfigem Rauch. Erst beim zweiten Schluck eröffnen sich die tieferen Aromen, mit Pfirsich, Aprikose und Melone, Sirup und Ingwer, ergänzt durch Getreide mit blumigen Eindrücken von Butterblumen, Minze und wildem Thymian

Finish: so viel Zeit, wie Bruichladdich sich bei Herstellung und der extraschonenden Destillation gelassen hat, so viel Zeit lässt sich auch der Octomore, während er schier endlos am Gaumen verweilt.

Interessantes:
Die zweite Ausgabe in der Serie Octomore of Octomore wird aus einer Gerste gebrannt, die direkt an der Küste, ganz in der Nähe der Brennerei, auf der Farm von James Brown angebaut wird. Der Octomore 07.3 wurde 2010 destilliert, aus der Gerste des Vorjahres, die auf kräftige 169 ppm getorft wurde. Auch während der Lagerung verließ der Octomore nie seine Heimat während er in Amerikanischer Eiche und Spanischen Weinfässern (Ribera del Duero) seiner vollen Kraft entgegenreifte.

 

 

 

 

Zuletzt angesehene Artikel

f