Für ein perfektes Shoppingerlebnis nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop
  • Valentins-Aktion
  • 10% auf Rum und Liköre
Angebote in:

Ab Freitag 0 Uhr!

  • Passende Produkte
  • {{{name}}} {{attributes.articleNr}}

Dalwhinnie Winter's Frost Game of Thrones Edition Whisky 43% vol. 0,70l

Dalwhinnie Winter's Frost Game of Thrones Edition Whisky 43% vol. 0,70l
54,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1 l = 78,43 € 2
  • 0.7 l
  • Sofort lieferbar 1-3 Werktage
  • A5004024
  • Dalwhinnie
LebensmittelkennzeichnungDiageo Austria GmbH
Teinfaltstraße 8-8a
1010 Wien
Österreich
Der Winter´s Frost von Dalwhinnie ist einer der wenigen Whiskys der ausdrücklich eiskalt... mehr

Dalwhinnie Winter's Frost Game of Thrones Edition Whisky 43% vol. 0,70l

Der Winter´s Frost von Dalwhinnie ist einer der wenigen Whiskys der ausdrücklich eiskalt genossen werden soll. Wie alle Dalwhinnies glänzt er mit süßer Seide und weichen Fruchtnoten. 

Nachdem uns die Game of Thrones Edition House Stark noch nicht zur Verfügung steht, hier die Tasting-Notes des Herstellers:

Nase: süße Honignoten, mit Getreide und dichtem Fruchtspiel

Gaumen: üppiger, süßer Körper mit gedörrten, dunklen Früchten, Malznoten, und Gebäck

Finish: langer, voluminöser Abgang

Interessantes

Dalwhinnie

Dalwhinnie ging im Jahr 1898 als Strathspey in den schottischen Highlands, im Invereness-Shire produktionstechnisch an den Start und wurde kurzerhand, innerhalb eines Jahres, von den neuen Besitzern in Dalwhinnie umbenannt. Allerdings stand die Brennerei – die in der kältesten Region Schottlands errichtet wurde (Jahresmittel liegt bei etwa 6 Grad Celsius)– unter keinem besonders guten Stern. Eine Vielzahl an Eigentümerwechseln, Schließungen und Wiedereröffnungen und die fast völlige Zerstörung durch einen Brand 1934 sorgten für eine Reihe an – sagen wir einmal beschönigend – Turbulenzen in ihrer Historie. Nichtsdestotrotz gibt es sie immer noch, die hübsche, mittlerweile unter Denkmalschutz stehende Destillerie und produziert munter weiter. Pro Jahr sind es bis zu 2,2 Mio. Liter. Ein Teil der Whiskys fließt zwar in Blends wie den Buchanan´s und Black & White. Es bleibt aber noch immer genug übrig für ihre hauseigenen Abfüllungen. Und natürlich für die Diageo Serie der Classic Malts. Hier haben sich die Dalwhinnies zu den Stars des Sechserpacks gemausert.

Das Haus Stark

Ähnlich turbulent wie Dalwhinnies Geschichte präsentiert sich auch die jüngere Historie des Hauses Stark, das auf eine satte 8.000-jährige Vergangenheit zurückblicken kann. Gemeinsam mit Robert stürzte Eddard Stark den irren König (Aeris II Targaryen) und inthronisierte das Geschlecht der Baratheons. Doch Roberts plötzliches Ableben und Inzest-Vorwürfe gegenüber der Königs-Gemahlin führten zu einem ebenfalls jähen Ableben Eddard Starks. Was danach geschah, behandeln die Bücher von George RR Martin und die Verfilmungen von HBO. Und nun wird in der finalen Staffel – der Winter ist bereits da – aufgeschlüsselt werden, welches Ende dem Hause der Wächter des Nordens zugedacht ist.

 

Zuletzt angesehene Artikel