0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
0 Tage
0 Stunden
0 Minuten
0 Sekunden
Ab Freitag: Versandkostenfrei ab 50€ Bestellwert

Fettercairn Warehouse 2 Batch 1 Whisky 49,7% vol. 0,70l

119,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: 1.6 Kg

  • 1 l = 171,29 € 2
  • 0.70 l
  • A5007180
  • Fettercairn
  • Schottland - Highlands
LebensmittelkennzeichnungBorco-Marken-Import Matthiesen GmbH & Co KG
Gobergasse 11/1a
1130 Wien
Österreich

Fettercairn Warehouse 2 Batch 1 Whisky 49,7% vol. 0,70l

Aus den schottischen Highlands stammt der Warehouse 2 Whisky von Fettercairn. Der 2010 destillierte Fettercairn reifte in ausgewählten First-Fill American und Europäischen Eichenfässern. Dadurch zeichnet sich das fruchtige und cremige Bukett des Warehouse 2. Mit dem kristallklaren Wasser aus den Cairngorms wird der Whisky destilliert und auch die Destillationsanlage gekühlt. Der erste Batch erscheint mit 49,7 Volumenprozenten und erstrahlt in Bernstein mit goldenen Reflexen.

Tasting Notes

  • Nase: Fruchtige Noten von Melonen und Birnen verschmelzen mit süßem Honig und Ingwer.
  • Gaumen: Cremige Kaffeetöne und Zimt werden begleitet von würzigen Äpfeln und der harmonierenden Säure der Grapefruit.
  • Finish: langer, ausgewogener Abgang mit Karamell und Vanillenoten

Fettercairn – der Aufbau

Der Landbesitzer Sir Alexander Ramsay ist der Gründer der Destillerie, welche im Jahr 1824 eröffnet wurde. Er setzte sich für die Lizenzierung der Whiskydestillation ein und galt mit der Fettercairn Brennerei zu den ersten Lizenzierten Brennereien. Er profitierte von den Fähigkeiten seiner Stillmen, die er von illegalen Whiskyherstellern rekrutierte. Fünf Jahre nach der Gründung verkaufte der Geschäftsmann Ramsay das Ramsay’s Fasque Estate, mitsamt der Destillerie an die Familie Gladstone. William Gladstone, der Sohn der Familie war ein Liebhaber von Scotch Whisky und bekleidete das Amt des britischen Premierministers. Damit schaffte er die Malzsteuer ab und erlaubte den Verkauf von Scotch in Glasflaschen. Durch einen Brand wurde die Destillerie komplett zerstört und wurde von 1887 – 1890 wieder aufgebaut. Heute gehört die Fettercairn Brennerei zu Emperador International Ltd.

Zuletzt angesehene Artikel