Für ein perfektes Shoppingerlebnis nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop
  • Ab Freitag 0 Uhr:
  • Versandkostenfrei ab 50 € Einkaufswert!
Angebote in:
  • Passende Produkte
  • {{{name}}} {{attributes.articleNr}}

Frapin Grande Champagne 12 YO Cognac 46% vol. 0,70l

74,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1 l = 107,00 € 2
  • 0.7 l
  • Sofort lieferbar 1-3 Werktage
  • A5003964
  • Frapin
LebensmittelkennzeichnungS.N.C. P. FRAPIN & CIE
Rue Pierre Frapin CS 40101
16130 Segonzac
Frankreich
Mal was richtig Außergewöhnliches: ein Cognac in Fassstärke, mit 46 Volumen Prozent abgefüllt.... mehr

Frapin Grande Champagne 12 YO Cognac 46% vol. 0,70l

Mal was richtig Außergewöhnliches: ein Cognac in Fassstärke, mit 46 Volumen Prozent abgefüllt. Mit der Edition Rare & Exceptional bannt das alte Traditionshaus Frapin (wie gewohnt) einen sogenannten Single Estate-Cognac in die Flasche. Sämtliche Reben die 2011 geerntet wurden, stammen dabei von ihren eigenen 240 Hektar umfassenden Weinbergen im Herzen der Grande Champagne. Es werden also keine Reben oder Destillate von anderen Gütern hinzugekauft. Die eaux de vie werden nach der Destillation 12 Jahre lang im Chateau Fontpinot in die dortigen Paradis (Fasskeller) zum Reifen in Limousin-Eichenfässer eingelegt.

Nase: elegantes Duftspiel mit vordergründigen Blütennoten, begleitenden Akaziendüften, Vanille Honig und Karamelltoffees.

Gaumen: präsent, kraftvoll und elegant, mit würzigem Flair, Früchten, cremigen Gebäcknoten, Zimt, Vanille, Honigakzenten und einem dezenten, floralen Touch.

Finish: langer, fruchtbetonter Ausklang.

Interessantes
Tradition, Nachhaltigkeit und Qualitätsbewusstsein.... Mächtig große Worte, oftmals inflationär verwendet, häufig missbraucht, meist eher weniger als mehr zutreffend. Nicht so bei Frapin, dem Cognac-Haus in der mittlerweile einundzwanzigsten Generation. Wir konnten uns selbst ein Bild vor Ort machen, von der Gastfreundschaft, dem Savoir-Faire, der Leidenschaft für Cognac und der – im besten Sinne des Wortes – Kompromisslosigkeit bei Cognac Frapin. Das seit 1270 bestehende Maison du Cognac verwendet für ihre Cognacs ausschließlich die Reben ihrer eigenen Weinberge. Nach der Lese lässt man den jeweiligen Weinberg etwa 7 Jahre brach liegen – in Ruhe. Damit sorgt man für eine Erholung der Rebstöcke und gleichzeitig für eine sehr effiziente Form der Schädlingsbekämpfung, indem man den „Nahrungskonkurrenten“ schlicht und ergreifend über einen langen Zeitraum die Nahrungsquelle entzieht und sie aushungert. In den Paradis – den Fasskellern - geht der Verzicht auf Fungizide, Herbizide und sonstige Formen der –zide weiter. Statt großzügig irgendwelche Chemie zu verteilen, setzt man auf 8-Beinige Gehilf/innen die mit ihren mitunter ausufernden Webkünsten einen Großteil der flugfähigen Schädlinge in Zaum halten. Während man die kriechenden Holzwürmer schlicht und ergreifend „umleitet“. Das macht man bei Frapin indem man die kostbaren Eichenfässer einfach mit Ringen aus weicherem Holz umgibt. Die Larven des gemeinen Nagekäfers bevorzugen eben jene weicheren Hölzer und lassen die Eichenfässer und ihre kostbaren Inhalte links liegen. Schön wenn Tradition sich durchsetzt!

 

Zuletzt angesehene Artikel