Für ein perfektes Shoppingerlebnis nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop
  • Ab Freitag 0 Uhr:
  • Versandkostenfrei ab 50 € Einkaufswert!
Angebote in:
  • Passende Produkte
  • {{{name}}} {{attributes.articleNr}}

J. Dupont Single Art Cask Strength Moment 1 Cognac 42,3% vol. 0,70l

299,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1 l = 428,43 € 2
  • 0.7 l
  • Sofort lieferbar 1-3 Werktage
  • A5003974
  • J. Dupont
LebensmittelkennzeichnungMaison Boinaud Cognac de Luze
Domaine Boinaud Le Bois
16130 Angeac Champagne
Frankreich
Moment 1 ist eine neue Edition in der J. Dupont Reihe. Für diesen Cognac werden ausschließlich... mehr

J. Dupont Single Art Cask Strength Moment 1 Cognac 42,3% vol. 0,70l

Moment 1 ist eine neue Edition in der J. Dupont Reihe. Für diesen Cognac werden ausschließlich die Reben aus der Grande Champagne gekeltert, 2-fach destilliert, miteinander vermählt und in das Fass Nummer 0552 aus französischer Limousineiche eingelegt. Nach einer langen Reihe von Jahren entschied nun der Keller Meister Eric Rey, dass es an der Zeit sei, den machtvollen Franzosen aus seinem Holzfass im Paradis Nummer 16 zu entlassen und in die Flasche zu bannen. Die Abfüllung erfolgt in Fassstärke von 42,3 Volumen Prozent (daraus kann man schließen, dass das Schätzchen eine lange Zeit in seinem Fass verbracht hat) und in limitierter Auflage von 500 Flaschen.

Limitiert: auf 500 Flaschen weltweit

Nase: ein Füllhorn an kandierten Früchten, Leder, Gewürzen, Zigarrenkiste, Rancio, Röstnoten und Eichennoten.

Gaumen: präsent und dennoch weich im Mund, mit dichten Würznoten, wieder diesen interessanten Nuancen von Tabak, Eiche und einem bunten Korb an Früchten.

Finish: langer, fruchtig-würziger Ausklang mit leicht trockenem Teint.

Interessantes
Für den J. Dupont zeichnet mittlerweile das Maison Boinaud in Angeac verantwortlich. Ein Traditionshaus Haus das übrigens auch hinter dem Cognac De Luze  (2006 ins Unternehmen einverleibt) steht. Historisch gesehen gilt/galt das Cognac Haus „Du Pont“ mit seinem Gründungsdatum 1878 als ein „Jungspund“ im Vergleich zu so alten Traditionshäusern wie zum Beispiel Frapin oder in diesem Fall hier Boinaud. Zweiteres blickt auf eine weitaus längere Historie zurück. 1640 bereits wurde das Cognac Haus von der Familie Boinaud gegründet. Und man schaffte es mit viel Geschick, sich durch die Wirren der Geschichte zu lavieren. Die Rezepte der Cognacs wurden seit jeher stets vom Vater an den Sohn weitergegeben. Es wurden neue Weinberge hinzugekauft und die Brennanlagen auf mittlerweile 41 Alambics charentais (Brennkessel mit einem Fassungsvermögen von maximal 140 Hektoliter) erweitert. Heutzutage hat man sich von der Spezialisierung rein auf Cognac entfernt und trägt dem veränderten Konsumverhalten mit einer zustätzlichen Erweiterung des Portfolios auf Whisky (Lordly), Vodka (Kookla) und Brandy (Grand Empereur) Rechnung.
 

Zuletzt angesehene Artikel