Für ein perfektes Shoppingerlebnis nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop
  • Nur bis Sonntag: 10% auf alle Gins!
Angebote in:
Versandkostenfrei ab 150€ Lieferung binnen max. 3 Werktagen Prämien ab 200€

Glendronach

Glendronach

Lassen Sie sich verführen von unserem exquisiten Angebot an Glendronach Single Malts. Wir führen nahezu die Komplette Produktpalette der GlenDronach Distillery. Neben dem Glendronach 12 YO Original Whisky, den beiden 15-Jährigen Tawny Port Finish Whisky und Revival Sherry Whisky, finden Sie in unserem Angebot auch den 18-jährigen GlenDronach Allardice Oloroso und den exquisiten 21-jährigen Paliament.

Weiterlesen
Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Glendronach 12 YO Original Whisky 43% vol. 0,70l Glendronach 12 YO Original Whisky 43% vol. 0,70l
32,90 €
1 l = 47,00 € 2
(32)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungMountain Spirits Österreich GmbH
In der Au 2
6330 Kufstein
Österreich
Glendronach 18 YO Allardice Oloroso Whisky 46% vol. 0,70l Glendronach 18 YO Allardice Oloroso Whisky 46% vol. 0,70l
89,90 €
1 l = 128,43 € 2
(68)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungMountain Spirits Österreich GmbH
In der Au 2
6330 Kufstein
Österreich
Glendronach 21 YO Parliament Whisky 48% vol. 0,70l Glendronach 21 YO Parliament Whisky 48% vol. 0,70l
104,90 €
1 l = 149,86 € 2
(30)

Derzeit nicht lieferbar

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungMountain Spirits Österreich GmbH
In der Au 2
6330 Kufstein
Österreich
Glendronach 8 YO The Hielan Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l Glendronach 8 YO The Hielan Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l
32,90 €
1 l = 47,00 € 2
(4)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungMountain Spirits Österreich GmbH
In der Au 2
6330 Kufstein
Österreich
Glendronach Peated Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l Glendronach Peated Single Malt Whisky 46% vol. 0,70l
44,90 €
1 l = 64,14 € 2
(1)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungMountain Spirits Österreich GmbH
In der Au 2
6330 Kufstein
Österreich


Best of Speyside: GlenDronach
Tradition wird bei der GlenmDronach Distillery groß geschrieben – aus diesem Grund bezieht die Brennerei die Gerste nach wie vor ausschließlich von den umliegenden Dörfern. Diese Umsicht, die sich durch sämtliche Prozesse bei GlenDronach zieht, schlägt sich auch in der Güte der Whiskys nieder.

Glendronach: Firmengeschichte
Die Geschichte von GlenDronach zeigt, dass ein kleines Unternehmen mitunter besser in der Lage ist, einen ehemals geschätzten Whisky zurück zu früherer Größe zu führen, als ein internationaler Konzern mit übervollem Marken-Portfolio. GlenDronach wurde 1826 von James  Allardice gegründet, der einer Vereinigung örtlicher Farmer und Geschäftsleute vorstand. 1852 übernahm Walter Scott, ehemals Manager der  Teaninich Distillery, die Brennerei und erweiterte sie. Bei seinem Tod 1887 wurde GlenDronach an eine Gesellschaft aus Leith verkauft.

GlenDronach_Aussenansicht

GlenDronach_Faesser

 

Große Namen  
Die Geschichte von GlenDronach ist eng mit zwei berühmten schottischen Whisky-Familien verbunden, den Grants und den Teachers. Captain Charles Grant, der fünfte Sohn William Grants,   Begründer von Glenfiddich, erwarb GlenDronach 1920. Bis 1960 blieb die Brennerei im Familienbesitz, dann übernahmen die Teachers die  Geschäfte. Nach dem Weiterverkauf an Allied Breweries Ltd 1976 wurde GlenDronach von 1996 bis 2002 stillgelegt. Bis 1996 blieb der Mälzboden   in Betrieb. GlenDronach war auch die letzte Brennerei Schottlands mit kohlebefeuerten Brennblasen. Gesundheits- und Sicherheitsbestimmungen zwangen aber 2005, als Allied von Chivas Brothers übernommen wurde, zur Modernisierung.   GlenDronach passte nicht so recht in das Portfolio von Chivas Brothers, das nach der Übernahme  von Allied stark angewachsen war. Daher kam es  nicht überraschend, als im August 2008 der Verkauf von GlenDronach bekannt gegeben wurde. Den  Betrieb übernahm nun The BenBiach Distillery Company, die bereits dem BenBiach Single Malt eine neue Identität und frischen Schwung verliehen hatte. Die Neuerwerbung brachte den Eigentümern einen Single Malt mit kräftigen Sherrytönen als Ergänzung zu BenBiach.

Die Neuerfindung von GlenDronach
„GlenDronach war in Sachen Marktpräsenz stets  ein Single Malt mit Substanz, und wir hatten ihn  immer im Blick“, sagt Walker, der wie zuvor bei BenBiach auf die Marketingmasche mit der Groß-  schreibung im Namen setzte, wodurch der frühere Glendronach zu GlenDronach wurde. „Der Whisky steht heute wieder da, wo er hingehört! Als wir die Destillerie übernahmen, hatten wir  nur ein einziges Produkt und haben GlenDronach komplett neu erfunden. Wir haben ein neues Holzmanagement eingeführt, das Angebot an Abfüllungen erweitert und den Malt muskulöser gemacht.“  Während eine kleine Menge des frischen Brands  sofort in Sherryfässer fließt, kommt der größte Teil  zuerst in Bourbonfässer, bevor er für die Endreifung  ebenfalls in Sherryfässer umgefüllt wird. Mit der  Destillerie übernahm der neue Eigentümer auch  rund 9000 Fässer Malt, von denen etwa die Hälfte in frische Oloroso-Fässer umgefüllt wurde. Damit ist GlenDronach heute eine ernst zu nehmende Konkurrenz für Glenfarclas, The Macallan und The Dalmore.  

Die GlenDronach Produkt-Range
lm Jahr nach der Übernahme erschienen ein 12-, ein  15- und ein 18-jähriger Single Malt, außerdem die  limitierte Auflage eines 33-Jährigen und fünf Single-Cask-Abfüllungen. Während der 12-Jährige in einer  Mischung aus Pedro-Ximénez- und Oloroso-Fässern gereift wird, lagern der 15- und der 18-Jährige ausschließlich in Oloroso-Sherryfässern. 2010  wurde das Angebot um einen 31-jährigen Single  Malt ergänzt. Zur Eröffnung des neuen Besucherzentrums gab es eine 1996er Single-Cask-Abfüllung  sowie nicht weniger als elf Jahrgangswhiskys und  vier Abfüllungen mit unterschiedlichen Holzfinishes.  Für das Finish kamen Sauternes-, Muskateller-,  Tawny-Port- und neue Eichenfässer zum Einsatz.  In der Folge wurden noch elf weitere Jahrgangswhiskys abgefüllt und das Kernangebot um eine  21-jährige Abfüllung erweitert. Sie heißt „Parliament“ nach dem parliarment of rooks (Versammlung  der Saatkrähen), von denen erzählt wird, sie hätten  zu Schwarzbrennerzeiten durch ihr Krächzen vor  nahenden Steuerbeamten gewarnt.          

Glendronach: ungewöhnliche Mundpropaganda
Kurz nach Gründung der Brennerei  machte sich Jarnes Allardice mit einer  größeren Menge Whisky auf den Weg  nach Edinburgh, um neue Kunden zu  gewinnen. Leider konnte er die Gastwirte  nicht von seinem Single Malt überzeugen. Der Legende nach wurde er  auf dem Weg in sein Hotel von zwei Prostituierten angesprochen, die er auf ein Glas Whisky auf sein Zimmer bat. Als sie gingen, gab er ihnen seine restlichen Vorräte mit,  woraufhin sich die Kunde von GlenDronach wie ein Lauffeuer auf den Straßen verbreitete und die Menschen ihn in den Gaststätten verlangten. Die Bestellungen  ließen nicht lange auf sich warten.   

GlenDronach_Produktion2

Zuletzt angesehene Artikel