Für ein perfektes Shoppingerlebnis nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop

Millonario

Millonario

Einer der schönsten Rums der Welt stammt aus einer – für Rum – sehr ungewöhnlichen Ecke der Welt; aus Peru. Gehen Sie auf eine Reise in die Hochlande der Anden, entdecken Sie die verschollenen Reiche der Nazca und der Moche, bestaunen Sie die Ruinen des untergegangenen Inka Imperiums. Tauchen Sie ein in die neue Welt des Anden-Rums und erfahren Sie warum Ron Millonario mittlerweile zu den beliebtesten Rums der Welt zählt.

Weiterlesen
Filter schließen
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Ron Millonario Rum Glas Ron Millonario Rum Glas
5,40 €
(74)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDTS&W GmbH
Gewerbepark BWB 19
83052 Bruckmühl
Deutschland
Ron Millonario Solera 15 Reserva Especial 40% vol. 0,70l Ron Millonario Solera 15 Reserva Especial 40% vol. 0,70l
ab 41,90 €
1 l = 59,86 € 2
(71)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDTS&W GmbH
Gewerbepark BWB 19
83052 Bruckmühl
Deutschland
SALE
SALE Ron Millonario XO Rum 40% vol. 0,70l Ron Millonario XO Rum 40% vol. 0,70l
89,90 €1 81,90 €
1 l = 117,00 € 2
(88)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDTS&W GmbH
Gewerbepark BWB 19
83052 Bruckmühl
Deutschland
Ron Millonario Solera 15 Reserva Especial GEPA mit 2 Gläsern 40% vol. 0,70l Ron Millonario Solera 15 Reserva Especial GEPA mit 2 Gläsern 40% vol. 0,70l
49,90 €
1 l = 71,29 € 2
(14)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDTS&W GmbH
Gewerbepark BWB 19
83052 Bruckmühl
Deutschland
NEU
Ron Millonario XO Rum Weisshaus Sample 40% vol. 0,04l Ron Millonario XO Rum Weisshaus Sample 40% vol. 0,04l
7,50 €
1 l = 187,50 € 2

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungWeisshaus Shop
Weisshaus 27a
6600 Pinswang
Österreich
Ron Millonario XO Magnum Rum 40% vol. 1,50l Ron Millonario XO Magnum Rum 40% vol. 1,50l
239,90 €
1 l = 159,93 € 2
(5)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDTS&W GmbH
Gewerbepark BWB 19
83052 Bruckmühl
Deutschland
Ron Millonario 10 Reserva Aniversario 40% vol. 0,70l Ron Millonario 10 Reserva Aniversario 40% vol. 0,70l
29,90 €
1 l = 42,71 € 2
(16)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDTS&W GmbH
Gewerbepark BWB 19
83052 Bruckmühl
Deutschland
Ron Millonario Aniversario Cincuenta 50% vol. 0,70l Ron Millonario Aniversario Cincuenta 50% vol. 0,70l
36,90 €
1 l = 52,71 € 2
(3)

Sofort lieferbar 1-3 Werktage

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
LebensmittelkennzeichnungDTS&W GmbH
Gewerbepark BWB 19
83052 Bruckmühl
Deutschland


Peru_und_Inka

 

Historie

 

Die Prä-Rum Epoche

Die Geschichte von Ron Millonario ähnelt der Historie vieler – heute unabkömmlicher – Rum-Größen. Es begann 1904 mit der Gründung der „Hacienda Agricola de Chiclayo“, einem Zusammenschluss mehrerer Zuckerrohrbauern die gemeinsam, unter enormem persönlichen Aufwand und Opfern, eine kleine Zuckerraffinerie errichteten. Weil das Endprodukt, der Zucker, schlichtweg wertvoller war als das noch unverarbeitete Zuckerrohr.

Der Beginn des Rums

Im Jahr 1922 erwarb ein gewisser Senor Don Rolando, das Oberhaupt der Gutsfamilie „Piera de Castillo“, sowohl die Raffinerie als auch die ausgedehnten Zuckerrohrplantagen zwischen dem Meer und den Bergen.
Der Plan war von Anfang an klar: die Preise für Zucker stagnierten nicht nur, vielmehr gingen sie zurück. Was tut man also als findiger Zuckerrohr-Plantagenbesitzer, man versucht sich in Rum.
Allerdings konnte man das Know-How vor Ort allenfalls als „dürftig“ bezeichnen. Deswegen wurde kurzerhand der Sohn von Don Ronaldo, Augusto an die Cambridge Universität geschickt um dort seinen Abschluss als Chemieingenieur zu machen. Nach erfolgreich abgeschlossener Prüfung wurde nun im Sommer 1938 eine wertvolle schottische Destillationsanlage (drei column stills) nach Peru verschifft. Allerdings dauerte es noch geschlagene 12 Jahre – bis 1950 – bis man sich auf der Hazienda bereit genug wähnte, der Weltöffentlichkeit den „Ron Millonario“, den Rum für Millionäre vorzustellen. Der Name war leider Programm, da sich die wenigsten Normalverdiener dieses kostbare Destillat leisten konnten. Was im Laufe der nächsten Jahrzehnte mit Ron Millonario geschah ist uns leider nicht bekannt.

 

Die Wiedererweckung

Die bekannte Geschichte setzt erst wieder im Jahr 2004 ein, als Signore Fabio Rossi auf der Suche nach neuen, außergewöhnlichen Produkten die Andenregion besuchte und dort über einen Schatz stolperte – über den Ron Millonario.
Rossi & Rossi sind bereits seit 1956 „im Business“ und haben sich über die Jahre einen gewichtigen Namen als Spirituosen-Importeure und –Händler in Italien erarbeitet. Nun, Fabio Rossi erkannte das ungeheure Potential des Ron Millonario und sicherte sich 2005 kurzerhand die Rechte daran. Natürlich investierte man noch den ein oder anderen Peso in die Herstellungsprozesse, in die Fasslager und natürlich auch in die Distribution. Aber, und das muss der Neid den Gebrüdern Rossi lassen, diese Investitionen haben alsbald reichlich Früchte getragen.
Ron Millonario hat sich innerhalb weniger Jahre an die Spitze der globalen Rums katapultiert und gehört heute mit zu den beliebtesten Rumsorten der Welt.

Wer einmal die Freude hatte einen Millonario im Rumtumbler zu haben, weiß was wir meinen.

Werbebild_Millonario_aus_Katalog

Die Magie des Millonario

Was macht den Millonario so besonders? Was hat er an sich, dass jede Edition sich vor Preisen und Lob kaum retten kann?

Der Standortvorteil

Zum einen bestimmt natürlich der Rohstoff, das Zuckerrohr, die Qualität des Endergebnisses. Der Weinkenner würde hier vom „Terroir“ sprechen. Also vom „Einfluss von Klima und Bodentyp im Zusammenspiel mit den angepflanzten Pflanzensorten auf die spezielle und unverwechselbare Charakteristik des Zuckerrohrs, das dort wächst.“
Und in der nördlichen Region Perus in der Ron Millonario beheimatet ist, zwischen dem Pazifik und den Anden, gedeiht außergewöhnlich gutes und ertragreiches Zuckerrohr.

Plantage

 

Ist das Know-How?

So geht´s: Das Zuckerrohr ernten, die Maische fermentieren lassen, destillieren und dann kurz in irgendeinem, gerade verfügbaren Holzfass lagern. Dann mit Zuckercouleur einfärben und süßen und abfüllen. Das wäre – ganz plakativ dargestellt – der Prozess um einen Rum zu erzeugen. So wurde Rum zu seinen Anfängen auch gemacht (wobei man auf das Aufhübschen natürlich verzichtete). Aber, unter uns, so einen Rum wollen wir sicher nicht im Glas haben.
Und genau so einen Rum wollten Rossi & Rossi auch nicht herstellen. Deshalb wird Ron Millonario mit etwas mehr – nennen wir es mal „Liebe“ – hergestellt.

Das ist Know-How!

Das fängt bereits bei dem Zuckerrohr an. Hier verwendet man ausschließlich seine regionalen Erzeugnisse.
Das Qualitätsbewusstsein geht bei der Fermentation weiter. Hier nutzt Millonario traditionell ihre hauseigene Hefekultur die während der außergewöhnlich langen Gärungszeit der Maische die Möglichkeit gibt, ihr ureigenes Aroma zu entfalten.
Im nächsten Schritt greift man auf die Meisterschaft einer Nation zurück, die wie keine andere die Welt der Spirituosen beeinflusst hat, Schottland. Die 3 kontinuierlichen Destillationsapparate (column stills) stammen aus ebenjenem (Sorry Irland) „Mutterland des Whiskys“ und sorgen mit ihrer Formgebung dafür, dass das Herz des Zuckerrohrbrandes präzise extrahiert werden kann.
Und genau jenes Herz wird anschließend in seine Reifefässer eingelegt. Auch hier lässt man sich bei Ron Millonario nicht lumpen und setzt sowohl die üblichen ex-Bourbon-Fässer als auch – und das ist außergewöhnlich bei Rum Produzenten – ehemalige Sherry-Fässer ein.
Diese Fässer ruhen in klimatisierten Lagerhäusern und halten durch die konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit den Verdunstungsverlust (den Angel´s Share) bei etwa 7% pro Jahr.
Wird nun eines der „Schätzchen“ zum Beispiel der „Ron Millonario XO“ abgefüllt bedient man sich des Solera-Verfahrens. Quasi einer Vermengung älterer und jüngerer Rum-Jahrgänge. Damit hält man die Qualität des Rums über viele Jahre hinweg auf einem konstant hohen Niveau.

Fasslager

Zugegeben, die Millonarios sind mit ihrem vergleichsweise hohen Zuckeranteil nicht jedermanns Sache. Wer herb-würzige, trockene Rhum Agricoles bevorzugt, sollte von einem Millonario lieber die Finger lassen. Aber, für all jene unter uns, die den fruchtigen, cremig-süßen und seidenweichen Gaumenfreuden frönen gilt:
Man kommt an einem Ron Millonario nicht vorbei!

Finden Sie Ihren ganz persönlichen peruanischen Liebling, sei es der 10 Jahre alte „Reserva
Aniversario“, der unfassbar leckere „XO“ oder der gaumenbetörende „Solera 15 Reserva Especial“.

Viel Freude beim Entdecken und Genießen!

Zuletzt angesehene Artikel