Für ein perfektes Shoppingerlebnis nutzen Sie bitte unsere mobil optimierte Version   zum mobilen shop
  • Ab Freitag 0 Uhr:
  • Versandkostenfrei ab 50 € Einkaufswert!
Angebote in:
  • Passende Produkte
  • {{{name}}} {{attributes.articleNr}}

Scheibel Alte Zeit Wild Himbeerbrand 41% vol. 0,70l

Scheibel Alte Zeit Wild Himbeerbrand 41% vol. 0,70l
94,90 €

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 1 l = 135,57 € 2
  • 0.7 l
  • Sofort lieferbar 1-3 Werktage
  • A5003503
  • Scheibel
LebensmittelkennzeichnungEmil Scheibel Schwarzwald-Brennerei GmbH
Grüner Winkel 32
77876 Kappelrodeck
Deutschland
Nach ihrer Ernte werden die in den Hochlagen der Karpaten gesammelten wilden Himbeeren direkt in... mehr

Scheibel Alte Zeit Wild Himbeerbrand 41% vol. 0,70l

Nach ihrer Ernte werden die in den Hochlagen der Karpaten gesammelten wilden Himbeeren direkt in den Schwarzwald zur Familienbrennerei Scheibel transportiert. Dort werden sie gereinigt, eingemaischt und dürfen noch eine lange Weile in Ruhe fermentieren. Nach ein paar Tagen beginnt nun ein zweifacher – voneinander getrennt stattfindender - Brennvorgang in holzbefeuerten Pot Stills. Brennblase 1 liefert dabei den Rohbrand; Pot Still Nummer 2 den Feinbrand. Vom Feinbrand wird nun das Herz (der Mittellauf) extrahiert und noch eine Zeit lang in offenen Glasballons eingelegt. Hier verliert der Brand seine Ecken und Kanten und entwickelt zusätzlich noch ein paar delikate Sekundäraromata.

Nase: deutlicher Himbeerduft, mit einem sanften Hauch Bourbonvanille und einer Nuance Südfrüchte.

Gaumen: dichter und kraftvoller, dennoch weicher Körper mit saftigen Himbeeren, Passionsfrüchten, Vanillecreme und Marillen.

Finish: langer, voluminös fruchtiger Ausklang.

Interessantes
Nicht nur beim Brennvorgang der Alte Zeit – Editionen geht der Familienbetrieb mit den holzbefeuerten, kleinen Pot Stills eigene Wege, auch beim Maischen macht man es bei dieser Serie im Schwarzwald etwas anders – gemächlicher – als andere. Der Maischeprozess findet unter etwas kühleren Temperaturen (12-15 Grad Celsius) als allgemein üblich statt. Dadurch dauert er zwar länger, schont aber die filigranen Aromastrukturen, die sich ansonsten verflüchtigen würden. Ein Aufwand, der sich lohnt.

 

Zuletzt angesehene Artikel